Samstag, 20. September 2014

Ungeschrieben (Sammlung)

- was sich nicht schreiben lässt

- was nicht geschrieben sein muss

- was nicht geschrieben sein will

- was unverwortet sein will (die Steigerung)

- aber nicht ungeschaut

- was sich mir zeigt

- (nachdem ich versprochen habe, kein Wortnetz auszuwerfen)

- was mich dennoch zur Niederschrift dieser Zeilen bewegt

- um

  - präsent zu bleiben?
  - nicht zu verlernen?

- um

  - meinetwillen (natürlich)

- was mich treibt
                                      - Fluss, du, Geliebtester unter den Geliebten
- was mich trägt


(The nightingale is save, isn't she?)



*


Und sonst so?

- 11.-17.9.: Edinburgh (Abreise am Vortag des Referendums. Ich hätte mit YES gestimmt. Ich will wiederkommen, du schöne freundliche Stadt.)
- 17.-22.9.: Liverpool (for the second time and still in love)
- Sonntag, 21.9.: Einzug der Tochter auf dem Campus in Ormskirk
- Montag, 22.9.: Rückreise
- Befindlichkeit: Schwebend, aber (leider) nicht schwerelos

1 Kommentar:

  1. nicht schwerelos, aber immer wieder wohltuend aufrichtig.

    AntwortenLöschen