Mittwoch, 18. März 2015

Ich seh den Sternenhimmel


"vaist ˈdu: viˈfi:l ʃtɛrnlain ˈʃte:ən an ˈde:m ˈvaitn̩ ˈhɪml̩stɛlt?"
"ˈgants fi:lə!"

*

Ich seh den Sternenhimmel oho



*

Denkt dran: Der Frühling beginnt in diesem Jahr mit einer Sonnenfinsternis.


*

Und sonst so? 
Spielen. Ich habe die Lust daran nie verloren. Habe mir nur immer weniger Zeit dafür genommen. Alles so ernst und wichtig. Ist gar nicht ironisch gemeint, denn es stimmt ja. Trotzdem oder gerade deshalb: Spielen. Egal ob Brettspiele, Kartenspiele, Rollenspiele, Wort- und Sprachspiele, Spiele wie Frisbee, Kicker, Billard, Gedankenspiele ... Ich liebe das. Entdecke es gerade wieder. Mal bisschen rumprobieren ...

Natürlich will ich euch in dem Zusammenhang mein neuestes ʃpi:ltsɔyk nicht vorenthalten. :-)


***

"Völlig losgehelöst von der Erde ..."

Kommentare:

  1. Wo und wann
    entsteht der
    Drang?
    (sich loszulösen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist er uns nicht eingepflanzt?
      Irgendwann beginnt er zu keimen. Was ist der Auslöser dafür? Ist es wichtig, das zu wissen?
      Raus aus der dunklen schweren Erde, senkrecht empor zum Licht, an die Luft ... :-)
      (Muss irgendwas mit dem Frühling zu tun haben http://iris-bluetenblaetter.blogspot.de/2015/02/lust-auf-anachronistischen-fruhling.html )

      Löschen