Sonntag, 4. Januar 2015

Näher am Ganzen

– Siehst du das auch?

– Du meinst den Silberstreif?

– Welchen Silberstreif?

– Den dort draußen am Horizont. Sieh doch!

– Hm ... Nein, den meine ich nicht.

– Was meinst du dann?

– Das schwarze Loch.

– Welches schwarze Loch?

– Das hier direkt unter uns. Sieh doch!

– Oh ... Es ist beides da.

– Aber das schwarze Loch ist tiefer.

– Und der Silberstreif ist heller.

– Aber ...

– Und ...

– Und?

– Ja, und.

– Ich verstehe nicht.

– Ich auch nicht.

– Das ist traurig.

– Und schön!

– Was soll daran schön sein?

– Dass wir zu zweit näher am Ganzen sind.

Kommentare:

  1. Darin erkenne ich mich wieder. Einen silberhellen Januar wünsch ich Dir! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den wünsch ich dir auch, meine Liebe!

      Löschen
  2. ja, beides ist da, immer, und das ist tröstlich!
    vor allem der "zu zweit"-gedanke, der mehr fühlbar als fassbar ist.
    so ergänzt sich alles.
    alles liebe dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch eher tröstlich als beunruhigend. Leben findet immer in einem Spannungsfeld statt. Und man kommt der "Wahrheit" näher, wenn andere Sichtweisen die eigene ergänzen.
      Alles Liebe auch dir!

      Löschen