Mittwoch, 2. Mai 2012

Kunst sammeln

1
Die Kunst, zu loben, ohne zu vergleichen.

2
Die Kunst, zu kritisieren, ohne zu beleidigen.

3
Die Kunst, zu lieben.

4
Die Kunst, Frieden zu halten, schon bevor Gerechtigkeit eintritt.

5
Die Kunst, zu sehen, ohne zu werten.

6
Die Kunst, menschlich zu sein.

7
Die Kunst, zu überzeugen, ohne zu manipulieren.

8
Die Kunst, weiterzumachen.

9
Die Kunst, sich selbst zu verzeihen.

10
Die Kunst, sich zu trauen, einfach zu sein.

.
.
.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke. Und ich mag das Apfelbaumcello. (Aber dass dort drüben aus zeitlichen Gründen erst mal nichts mehr veröffentlicht wird, mag ich weniger. ;-))

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Sorry, das war ein alter Testgravatar. Ich wollte einfach nicht mehr so viel Zeit dafür aufwenden, manchmal bekommt man auch ziemlich erschlagende, wenn auch vielleicht irrational motivierte, Kritik von Seiten, von denen man es am wenigsten erwartet.

      Löschen
    4. Finde ich sehr verständlich und wollte auch überhaupt nicht werten. Schade finde ich's trotzdem, da ich Sie (Dich?), ja erst vor einiger Zeit entdeckt und mich einfach auf mehr gefreut habe.
      Herzliche Grüße, Iris

      Löschen