Sonntag, 3. Januar 2016

Statt eines Ausblicks: eine Idee von Heilung

den Planeten Kindheit noch in der Faust, die du nicht freiwillig öffnest
das Plätschern des Alls noch im Ohr
ach und die Sternsplitterreste in den blutig geschlagenen Knien

wie groß du geworden bist
und wie alt
und wie klein du noch bist, an manchen Tagen
und wie jung

deine Fußsohlen: seit jeher unempfindlicher als dein Herz
so heilt dich dein Gehen
weiter, immer weiter

dann schließlich (am Meer!) ((so die Idee)) öffnest du die Faust
branden Alt und Neu ineinander
blutet die Wunde ein allerletztes Mal, bevor


***


Du bist gut im neuen Jahr gelandet. Deine Flügel tragen also (noch). Deine Vorsätze: keine oder: weiter zu gehen, immer weiter; dich gut um dich zu kümmern (Du weißt genau, was das heißt.)

Kommentare:

  1. So schön, so wahr. Alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Und ebenfalls alles Gute im Neuen Jahr!

      Löschen
  2. Gar nicht so einfach einen Kommentar zu hinterlassen von Wordpress kommend... wollte sagen: schoene Bilder die du malst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, da gibt‘s immer wieder mal Probleme. Keine Ahnung. woran es liegt. Ich habe meine Kommentarfunktion so eingestellt, dass alle uneingeschränkt zugelassen werden. Trotzdem klappt es manchmal nicht. Umgekehrt geht es mir aber genauso. Ich musste ein eigenes wordpress Konto anlegen, um bei wordpress Bloggern kommentieren zu können. Na ja ... :-)

      Herzlich willkommen jedenfalls und danke für deinen Kommentar, der mich sehr freut!
      Wie finde ich dein Blog?

      Löschen
  3. "...ach und die Sternsplitterreste in den blutig geschlagenen Knien" - alles drin in einer Zeile. Toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich hatte gehofft, dass dieses Bild so umfassend gelesen wird. :-)

      Löschen
  4. das finde ich wunderbarst... berührend, vielsagend, hoffnungsvoll! :)
    (wie schön, dass ich wieder kommentieren kann!)

    AntwortenLöschen