Dienstag, 10. Februar 2015

"Och nö" (Limerick)

Ha! Frau Tikerscherk bittet zum Tanz, nee, zum Spiel! Jawoll, zum Dichtespiel, genauer zum Limerickdichtespiel. Sowas macht mir Spaß, da werde ich zum großen Kind und lasse mich nicht lange bitten. Hier das Ergebnis, ganz spontan hingeschrieben und inhaltlich meine Reflexion über Tikerscherks Aufforderung zum Tanz Mitdichten:


*


"Och nö", denkt die Dichterin, die, wenn
sie dichtet, nicht fragen will: "Wie denn?",
"Wie soll ich?" und "Kann ich?"
und "Wie, bitte, bann ich
in Worte, die nicht zum Davonrenn’n?"


*


Für alle, die ebenfalls Lust haben, mitzumachen: Hier geht’s zur #Limerick-Parade auf Kreuzberg Süd-Ost. 
Mein Tipp: Nicht zuviel nachdenken, einfach machen!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. bisschen kurz für einen Limerick, lieber Wallnuss ;-)

      Löschen
  2. Vielen Dank, liebe Iris!
    Schön gereimt haste, und das, wo Du gar nicht wolltest... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber das unsterbliche Kind in mir wollte. :-)

      Löschen