Sonntag, 12. April 2015

Wochenrückblick 6. - 12. April 2015

Gelesen:

Edith Pearlman: Honeydew, Erzählungen

Die Times nennt sie „die beste Erzählerin der Welt“. Ich finde solche Superlative grundsätzlich überflüssig und wenig hilfreich. Die Literaturlandschaft ist in meinen Augen keine Leiter, sondern eine vielgestaltige Ebene.

Aber hervorragend finde ich Edith Pearlman auch. 
Absolut liebenswerte und originelle Figuren, die sie in ihren Erzählungen erschafft:
Eine Fußpflegerin mit einer besonderen Gabe; ein Anästhesist, der seinen Patienten nicht in die Augen schauen kann, zugleich aber ungeheuer einfühlsam ist; ein Au-Pair-Mädchen, das ein äußerst anrührendes Geheimnis des Familienvaters entdeckt; eine ältere Dame, die für drei Monate aus New York aufs Land zieht und mit einer weitsichtigen Entscheidung gleich mehrere Leben in der Bahn hält ....

Ein Lesegenuss zwischen zwei meerblauen Buchdeckeln, zum Abtauchen schön.


Geschaut:

HER



Originelle Idee, klug umgesetzt, in schöne Bilder gefasst, gut gespielt, eine gedankliche Herausforderung ...

Trotzdem vermag mich, seit ich ein paar großartige Serien gesehen habe, zuletzt True Detective, kaum ein 120-minütiger Film wirklich zu fesseln. Hm ...


Geärgert:

[...]


Den Text habe ich nachträglich gelöscht, zu kleinlich erscheint mir mein Ärger, zu gering der Anlass, trotzdem ist er da, der Ärger, und bewegt mich zum Nachdenken.
––>


Gedacht:

Alles hat immer auch einen persönlichen Aspekt.


Gefreut:

über die Sonne, die Vögel im Garten, das Knospen und Blühen rundherum, meine Kinder, die besondere Aufmerksamkeit einer Kollegin, eine Einladung, ein wohltuendes Telefongespräch, meinen derzeitigen „Neben“Job und und und ... 
Da ist wirklich vieles.


***







Kommentare:

  1. Nicht nur dass ich Deine Wochenrückblicke mit Interesse, Freude und Vergnügen lese, liebe Iris! Deiner Lektüre von Edith Pearlmans Erzählungen bin ich nachgegangen und habe mich gleich beim Anlesen "verguckt"... ´Zartfuß´, so schön kann ein Fußpflegesalon heißen - wunderbar! Der Band liegt schon in meinen Ebook-ReaderRegalen!

    Einen heiteren und frohgemuten Start in die neue Woche wünscht Dir Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich! Pearlmans Erzählungen sind wirklich etwas besonderes. Schön, dass ich dich anstecken konnte. :-)

      Liebe Grüße, Iris

      Löschen
  2. schön das der ärger verflogen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ist der Ärger nicht ganz verflogen. Vor allem nicht der über mich selbst, weil ich mich über eine solche Sache ärgere ... :-)

      Löschen