Dienstag, 26. März 2013

Filme gegen die Kälte

Ich guck jetzt Filme gegen die Kälte! Aber keine Südseeinselromantiktriefschmonzetten, sondern welche, die in viel kälteren Gegenden als der unseren spielen, gleichzeitig aber voller menschlicher Wärme stecken und zum Teil ziemlich schräg sind (vor allem "The Big White", der in den Kritiken nicht besonders gut weg kam, den ich aber liebe, weil er nicht nur skurril und böse ist, sondern vor allem von Menschen erzählt, die sich umeinander kümmern. Außerdem stammen einige der Songs im Film von den Eels, einer Indie-Band, die ich sehr gerne höre.) 
Es sind keine neuen Filme, vielleicht kennt Ihr sie schon alle. Egal. Here they are:













 

(Hierzu ließ sich leider kein Trailer rüberkopieren, man kann aber ein paar Versionen auf YouTube finden, in mäßiger Qualität.)

Kommentare:

  1. Ich sehe mir grundsätzlich nur Filme an, die ich schon kenne; 'Lars und die Frauen' ist jedenfalls tatsächlich ein berührender Film mit einer ganz sachten und wärmenden Komik. Empfehlen würde ich auch 'O' Horton' von Bent Hamer oder auch 'Populärmusik aus Vitula' von Reza Bagher oder auch 'Fargo' von den Coen-Brüdern. Alternativ könnte aber auch der Frühling endlich anklopfen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch ein Faible für Wiedersehen. Deshalb beeile mich immer, neue Filme zu solchen zu machen, die ich schon kenne. ;-)
      'O' Horton' kenne ich noch nicht, den werde ich mir mal besorgen. Danke für den Tipp! 'Populärmusik aus Vittula' habe ich auch noch nicht gesehen, da kenne ich nur das Buch von Mikael Niemi, das ist klasse! Und Fargo! Klar, der ist Kult. Kennen Sie "The Big White"? Der ist ähnlich schräg und makaber, ich verstehe ihn als Reminiszenz an Fargo.
      Und ja, der Frühling könnte wirklich endlich kommen!

      Löschen
  2. SNOW CAKE : Einer der wunderbarsten Filme, die ich kenne! :-) Herzlicher Gruß/ louis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? Er ist so behutsam.
      Herzlichen Gruß zurück!

      Löschen