Freitag, 1. Mai 2015

Die Gedanken sind frei (Loses Blatt #77)

Die Gedanken sind frei, das Denken ist es theoretisch auch.

Kommentare:

  1. sehr gut!
    ja, nur theoretisch ... denn im grunde sind wir viel zu sehr von außen beeinflusst, als dass das denken wirklich frei sein könnte.
    vielleicht ist auch das schreiben ein streben sich durch das labyrinth von gedanken und worten von außen zur (eigenen) freiheit vorzutasten?
    herzliche grüße
    diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt hat Schreiben u.a. diese Funktion, jedenfalls hat es sie für mich, den Versuch einer Befreiung, von inneren wie äußeren Schranken und Verwirrungen.

      Dass wir die Freiheit des Denkens zu wenig nutzen, liegt aber, glaube ich, nicht nur an den Einflüssen, denen wir von klein auf ausgesetzt sind, sondern vor allem auch an unserer eigenen Trägheit. Schreiben wir dagegen an! ;-)

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

      Löschen