Sonntag, 25. Mai 2014

Spiegel (Loses Blatt #74)

Ein weißes Blatt Papier ist der bessere Spiegel.

Kommentare:

  1. wir schauen nicht gerne in den spiegel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass sehr viel Mut dazu gehört.

      Löschen
  2. interessanter gedanke.
    das spiegelbild im schreiben (zeichnen, malen) selbst entstehen lassen ... sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und interessant, wie gut dein Gedanke (das Spiegelbild selbst zu kreieren) meinen Gedanken (darauf zu warten, was die weiße Fläche mir zu sagen hat) ergänzt. Spontan fand ich, es handle sich um genau gegensätzliche Interpretationen. Im Nachdenken wird mir aber klar, dass sie zusammengehören: der Beitrag der weißen Fläche und meiner. Und dass sie sich gegenseitig bedingen. So wird aus der Ergänzung eine Erweiterung. Danke!

      Löschen
    2. ja, deine weiße fläche, sie zu betrachten, ist die voraussetzung dafür, dass ein spiegelbild entstehen kann ... dein gedanke jedenfalls ist ein feiner ausgangspunkt zum weiterdenken ... ich finde ein weißes blatt papier immer verführerisch :) ich danke dir!

      Löschen
  3. Der Gedanke ist gut. ... sehr gut.
    ... solange er nicht materialisiert wird.
    Unlängst sah ich eine Wohnung - voll mit weißen Leinwänden. Die Aussage, darin jeden Tag neue Bilder zu sehen, reicht mir nicht.
    Auch zwei schwarze Leinwände im Städtischen Museum ("Bei Nacht und unter Tage") werden mit der Zeit eher langweilig.
    ... doch wie gesagt: sich ab und zu - gedanklich - den Spiegel vorzuhalten? Sollten wir öfters tun.

    AntwortenLöschen