Donnerstag, 16. Mai 2013

Neuerung

Liebe Leserinnen und Leser, es gibt eine kleine blogorganisatorische Neuerung, und zwar lassen sich fortlaufende Erzählungen wie die aktuelle "To Save a Nightingale" und Episodengeschichten nun auch chronologisch von oben nach unten geordnet und von Kommentaren nicht unterbrochen lesen. Dafür einfach die seitlichen Links unter "Der Garten im Ganzen und im Einzelnen" anklicken.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Das ist ganz einfach: Du gehst auf die Designseite und klickst links in der Liste das Label "Seiten" an. Dann auf "neue Seite", dann "leere Seite". Da landest Du auf einer Oberfläche, die aussieht wie die zum Posts verfassen, nur dass sie als Extraseite erscheint. Ich hatte das schon länger vor mit meinen fortlaufenden Geschichten. War ein bisschen Arbeit, alles rüber zu kopieren, aber jetzt gefällt es mir ganz gut. Mal sehn, vielleicht sortiere ich noch mehr.

      Bin noch ein wenig online, falls Du's jetzt gleich probieren willst und noch Fragen hast. Du bist bei Dir ja auch grade am Umgestalten, wie ich gesehen habe. ;-)

      Löschen
    2. Ja, aber noch ganz unsicher, ob ich das will. Das mit den Seiten hatte ich ja auch gemacht, aber sie dann oben in die Zeile eingestellt. Stimmt, und bei den "Ich küsse mein Leben in dich..."-Geschichten mache ich es auf "Melusine featuring Armgard" genauso. Nur wird es irgendwann doch ziemlich lang. Mal schauen. Danke!

      Löschen
    3. Stimmt, die Länge könnte irgendwann ein Problem werden ...

      Bin gespannt, für welches Blog-Outfit Du Dich entscheiden wirst. Ich persönlich bin Fan der alten Version, aber so eine neue Gestaltung kann auch neue Energie fürs Gesamte bringen.

      Löschen
  2. Sehr interessant wäre es auch, Sie würden die Kommentare ohne den kommentarauslösenden Text untereinanderstellen, denn das ergäbe unter Umständen eine ganz eigene, dramaturgisch ansprechende "Erzählung".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gar nicht so abwegig, die Idee. Zumal sich manche Kommentarthreads sowieso so verselbstständigen, dass sie des auslösenden Textes gar nicht mehr bedürfen. Also vielleicht, wenn ich mal viel Zeit übrig habe ... ;-)

      Löschen
    2. Die Zeit liegt doch auf der Straße, wie man so schön sagt! (Oder war das etwas anderes?) Also immer zugreifen!
      Schöne Feiertage wünsche ich und gutes Wetter im Süden (letzteres aber nur, wenn es nicht zu Lasten des Berliner Wetters geht, denn ich habe meine Balkonsaison eröffnet)!

      Löschen
    3. Sie (die Zeit) liegt auch in der Luft und hängt an allen Zweigen, manchmal fällt sie in riesigen Tropfen vom Himmel, und immer wieder verfängt sie sich in meinen Haaren. Es herrscht in der Tat kein Mangel. Außerdem habe ich das Glück, großenteils das, was ich muss, auch zu wollen. Und was ich nicht will, nicht zu müssen. Meistens. Sie hoffentlich auch.
      Ihnen ebenfalls schöne Feiertage! Behalten Sie ruhig Ihr Wetter. Das hiesige ist perfekt. Jedenfalls heute.
      LG, Iris

      Löschen