Donnerstag, 28. Juli 2011

Jean Ziegler: Nicht gehaltene Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele

Zum Hören:

1/2


2/2



Zum Lesen:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/dokumentation-jean-ziegler-nicht-gehaltene-rede-zur-eroeffnung-der-salzburger-festspiele-1.1124001

Kommentare:

  1. Danke!

    Bezeichnend, dass diese Rede nicht vor den eigentlichen Adressaten gehalten werden konnte. Besarin nimmt in seinem Blog auch Bezug darauf: Salzburger Festspiele.Besarin Und findet den schönen Satz: "Hölderlin schlägt dem Bürger ins Gesicht, ohne daß er diesen Schlag bemerkt." Den Schlag, den Ziegler setzen wollte, hätten die Betroffenen vielleicht doch noch - trotz aller Dickfelligkeit - gespürt. Das offenbar wollte man vermeiden. Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Link zu Besarins Blog! Sein Hölderlinsatz trifft es.
    Zieglers Rede verklingt ja dank Vervielfältigung nicht ungehört, und vielleicht trifft der Schlag, weil die Hand nun breiter ist und weiter ausholt, noch effektiver.
    Grüße zurück!

    AntwortenLöschen