Mittwoch, 3. März 2010

Manchmal ein Schweigen

Immer wieder
Worte

Manchmal
Ein Schweigen
Eine Berührung
Ein Blick

Kommentare:

  1. Auch das ist haiku:
    knapp, zeigen, nichts erklären.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wirklich? Mir wird immer klarer, dass ich mich mit den japanischen Kurzgedichten nur oberflächlich auskenne.

    AntwortenLöschen
  3. Jadoch! Mit den japanischen Moren (in etwa: Betonungen) sind Deutsche (ich auch) hoffnungslos überfordert. Das Silbenschema 5-7-5 ist nichts als eine Krücke, um dem anspruchsvollen Inhalt eine äußere Form zu verpassen. Leider wird alles mögliche in eine 5-7-5-Form hineingeblödelt und als haiku verkauft, was mit der Idee heiteren Naturempfindens nicht das geringste zu tun hat.

    Wandelmondwetter
    Wütend wogende Wolken
    wallen wotanisch

    AntwortenLöschen
  4. Banden Mondbetten
    Blüten bogen die Balken
    Ballnacht botanisch

    Du weißt, dass ich mich gerne von vorgegebenen Formen leiten lasse. Und ich mag die Reduktion. Ist nicht letztlich Verdichtung Verdichtung, egal welchen Namen man ihr gibt? (echte Frage!)

    AntwortenLöschen
  5. Na gut.
    Decken wir dichtend das Denkgebäude, bis sich die Dachbalken durchbiegen.

    Ostseestrand
    Dort droben drehen drohend dralle Doppeldrachen
    Dreieckig decken dichte Dickichte den Deich
    Neun nackte Nougatnixen necken nassen Nachen
    Brisante Brüste bräunen brutzelnd bratengleich.

    AntwortenLöschen
  6. Okay, wenn du meinst ...
    Dieser Wortwechsel unter meinem Gedicht "Manchmal ein Schweigen" hat was ...
    ... und inspiriert mich zu folgender Variation:

    Immer wieder
    Worte
    Manchmal
    Die Richtigen

    Zum Beispiel:

    Zwischen Büchern, Zetteln, Briefen
    Zeilen basteln, Zeitvertreiben.
    Zwischenrufen: Bitte bleiben!
    Zarten Blödsinn zwangsvertiefen.

    Bloßnicht zögern, zaudern, zagen!
    Zimperlich Beruferaten?
    Besser Zanderfilets braten;
    Zustand: bestes Bauchbehagen.

    :)

    AntwortenLöschen
  7. Zanderfilets: einverstanden als Speise. Rhytmisch nicht so toll. Zanderfladen? Blaupunktbarsche?
    Feines senryu: Immer wieder...! Warum kein haiku? Wegen der Worte. Schweigen, berühren, blicken, können Tiere und Pflanzen.

    AntwortenLöschen