Mittwoch, 21. August 2013

Genügsam

Zu manchen Zeiten bin ich so genügsam, dass ich zu meinem Glück nicht mehr brauche als einen Film und ein Buch. Wie zum Beispiel ...


... gerade eben:



Ein sehr zärtlicher, einfühlsamer Film, den man heute Abend auf ARTE sehen konnte und der mich vor allem durch die schauspielerische Leistung von Colin Firth beeindruckt hat.


... und gleich:


Der neue Roman von Elizabeth Strout, den man ab dem 2. September 2013 erwerben kann und in dem ich nun bis zum Einschlafen noch ein wenig lesen werde. Gute Nacht!



***

Kommentare:

  1. Meistens lebe ich in ähnlicher Genügsamkeit...Bin grade so richtig eingetaucht ins neueste John-Irving-Buch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Vergnügen dabei! Ich les den ja auch gerne, mochte die älteren Sachen aber lieber.

      Löschen