Freitag, 22. Oktober 2010

Margriet de Moor: Es war eine lange Reise gewesen ...

"Es war eine lange Reise gewesen. [...] Jeder wird mich wiedererkennen, meinen Körper, meine Kleidung, meinen Tonfall ... niemand wird aus meinem Verhalten schließen können, dass meine Augen klarer sehen, dass ich Entfernungen einschätzen und im Dunkeln sehen kann. Und wenn ich gleich dasitze und die Zeitung lese oder Freunde zum Essen kommen: Wen wird es stören, dass ich zwischendurch auf eine Landschaft schaue, die niemand außer mir kennt, und mir Dinge ins Gedächtnis rufe, an die zu denken angenehm ist, stolze, barbarische, persönliche Dinge, die ich nie, mit wem auch immer, teilen können werde ..."

aus: Margriet de Moor, Erst grau dann weiß dann blau, Roman Hanser 1993

Kommentare:

  1. Das klingt sehr schön. Und auch diese Autorin kannte ich noch nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Mich fasziniert diese Frau, die es - gegen einen hohen Preis - schafft, ein Geheimnis und damit ihre Integrität zu wahren.
    Bin gespannt auf Deine weiteren Bücher. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Habe ich vor einigen Jahren gelesen. Trage ich als kleinen Schatten in meinem Lesespeicher. Bei Twitter würde ich Faven.

    AntwortenLöschen
  4. @Birkenbaer: Mir spricht dieses Buch aus der Seele; hab's schon sieben (!) Mal gelesen.
    Und die favs finde ich nicht sooooo wichtig; weißt Du ja. ;-)

    AntwortenLöschen